Trainingseinheit

Im freien (technisch-koordinativen) Tanzsporttraining ist unter anderem die Herz-Kreislaufbelastung zu niedrig, um einen positiven Gewinn im Konditionsbereich zu erzielen.

Es ist daher von Vorteil, dieses intervallartige Training etwa 1 - 2x in der Woche durchzuführen.

Zwischen den technisch-koordinativen Ausarbeitungen der einzelnen Tänze, liegt immer ein Teil mit hoher Intensität, sodass

1.) es nicht zum Auskühlen kommt, und

2.) Reize im Körper gesetzt werden, sodass eine positive Anpassung zu erwarten ist

In der Aufwärmphase wird das Herz-Kreislaufsystem angekurbelt, die Muskelgruppen gedehnt (ca. 10 sec halten). Alleine eintanzen, mit Partner in Übungshaltung Basicteile eintanzen. Die Einstellung muss hervorgehoben werden, damit das anschließende Training auch gelingen kann.

Nach dieser belastungsintensiven Trainingseinheit muss der Köper die Möglichkeit der Regeneration bekommen.

Leichtes Auslaufen, leichtes  „Figurendurchsteigen“ und Streching (der Muskeltonus muss wieder reduziert werden, d.h. ca. 30sec Dehnung halten) darf nicht fehlen.